Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/v082356/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Spendenkonto

Integration unterstützen:

Empfänger: Spessart-Gymnasium Alzenau
IBAN: DE58 7955 0000 0012 2067 10
Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau

Verwendungszweck: Arkadas
Kleines Tagebuch aus Berlin Drucken
Donnerstag, 28. Mai 2009 um 19:10

Hier kommt nun endlich auch das (sehr verspätete) Tagebuch aus Berlin! Ich hoffe es kann etwas all die großartigen Eindrücke rüberbringen, die wir in Berlin hatten.WSmall

 

19.05.09

 

Schon im Zug ging es sehr arbeitsam zu, wie man auf dem folgenden Bild sehen kann.

Die Fahrt

Als wir dann am Hauptbahnhof ankamen haben wir uns erstmal ein Schild gesucht um ganz sicher zu gehen, dass wir hier auch richtig sind...

Ankunft

Mit der S- und U-Bahn ging es dann weiter bis zu unserem sehr schön gelegenen Hotel:

Hotel

Anschließend blieb uns noch etwas Zeit für uns, die jeder auf seine Weise nutzte.

Dann kamen endlich auch unsere beiden Nachzügler an, die wir vom Bahnhof abgeholt haben.Nachzügler

Abendsstand ein Besuch im australischen Restaurant "Coroboree", im Sony-Center, für uns auf dem Programm. Darauf haben wir uns natürlich sehr gefreut und das leckere Essen hat unsere Erwartungen voll erfüllt.Buffet

Als alle zufrieden und satt waren haben wir uns noch zu dem untenstehenden Gruppenbild entschließen können. Der Abend war uns nun zur freien Gestaltung überlassen worden, was uns dazu verleitete noch nicht ins Bett zu gehen ...

Gruppenbild Sony

 

20.05.09

Der zweite Tag begann, nach einem reichaltigen Frühstücksbuffet, mit einer Führung durch das jüdische Museum. Diese war sehr beeindruckend und unser kompetenter und freundlicher Guide verschaffte uns einen guten Einblick in die Schicksale von Juden im Vorkriegsdeutschland.

Jüdisches Museum

 

Nach einem Mittagessen in einem sehr besonderen Restaurant kamen wir nun zum wichtigsten Punkt und eigentlichem Grund unserer Reise nach Berlin.

Zwei Busse brachten alle Landesgewinner ins Kanzleramt, wo wir nach kurzer Verpflegung dann im Pressesaal Platz nahmen. Arkadas bekam dann als 8. den 1. Integrationpreis der Bundesregierung verliehen, was für große Freude bei den so prämierten sorgte.

Gewonnen!

Damit auch noch ein bleibender Eindruck vom Kanzleramt blieb bekamen wir anschließend eine Führung durch das Kanzleramt.

Führung durchs Kanzleramt

Und auch diesen Abend liessen wir dann anschließend wieder gemütlich ausklingen!

Gemütlicher Abend

 

21.05.09

Der letzte Tag brach an und noch einmal machten wir uns über das Frühstücksbuffet her.

Heute kam Arkadas hoch hinaus - zumindest bis zur Aussichtsetage des Berliner Fernsehturms. Auch hier oben war noch Zeit für ein letztes Gruppenbild, bis dann auch schon das offizielle Ende der Veranstaltung da war. Anschließend wurde noch etwas Zeit in Berlin verbracht und sich dann vollkommen erschöpft auf die Rückreise gemacht!

No way!

 

Arkadas = Freund. Integration am Spessart-Gymnasium Alzenau